vom 30.07.2013 | 19:35 Uhr

Ein Überraschungssieger

Heiße Beach-Volleyball-Cups des MTV Dannenberg im Freibad

Mit Athletik und Erfahrung aus der Regionalliga spielte der für den MTV antretende Thomas Hane (links), der mit Maximilian Schuster (MTV) agierte, beim Famila-Beach-Cup. Gegen die Finalteilnehmer Henrik Reimers (rechts) und Marco Piwecki von der SVG Lüneburg setzte sich das MTV-Duo aber nicht durch. 2 Aufn.: R. Seide

rs Dannenberg. "Zack! Die Bohne." Dieser Motivationsspruch, den das Beachvolleyball-Duo Oliver Krösch und Kai Niklas für erfolgreiche Aktionen gewählt hatte, beherrschte am Sonntag den Beachplatz im Dannenberger Freibad.

Dort richtete die Volleyballabteilung des MTV Dannenberg am Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen zwei gut organisierte Ranglisten-Cups der Kategorie C aus - am Sonnabend den Sparkassen-Beach-Cup für Frauen, am Sonntag den Famila-Beach-Cup für Männer. Das "Zack" war ebenso beständig, wie die Leistung des für den MTV Dannenberg antretenden Krösch und seines Partners Niklas vom MTV Vorsfelde. Ihr Lohn: der Turniersieg - damit hatten sie wegen der starken Konkurrenz nicht gerechnet. Bei den Frauen siegte das favorisierte Team aus Lüneburg und Bremen vor ebenfalls vielen begeistert zusehenden Zuschauern.

Im Auftaktmatch des Männerturniers gegen Moritz Kotschken-Peters und Matthias Schmidt vom MTV hatten Krösch/Niklas in einer ausgeglichenen Partie mit 13:15, 15:13, 13:15 zwar noch das Nachsehen. Doch dann räumten Krösch/Niklas einen Favoriten nach dem anderen aus dem Weg - die athletischen Thomas Hane und Maximilian Schuster vom MTV mit 15:9, 16:14, die MTV-Routiniers Nico Neumann und Heiko von Strusinski mit 9:15, 15:11 und 15:9. Im Finale trafen sie auf die an eins gesetzten Marco Piwecki und Henrik Reimers von der SVG Lüneburg. In einem spannenden Endspiel setzten sich Krösch und Niklas im heißen Sand nach einer Taktikumstellung durch mit 13:15, 15:12, 15:12. Rang drei erreichten Neumann und von Strusinski gegen die Adendorfer Auswahl Holger Giese/Stefan Malchow mit 15:12 und 15:12. Das fünfte MTV-Team mit Patrick Rütz an der Seite von Christian Nahser rangierte abschließend auf Platz sieben im Feld der sieben angetretenen Mannschaften des Turniers, bei dem der Ausrichter MTV von Famila unterstützt wurde.

Tags zuvor verlief im Freibad die Frauenkonkurrenz, bei der MTV-Volleyball-Abteilungsleiter Ronald Seide wegen der Absage zweier Teams kurzfristig auf Gruppenspiele umsatteln musste, nicht minder spannend. Jedoch setzten sich beim Sparkassen-Beach-Cup unter den Eichen im Freibad im Feld der sechs Teams die Favoriten durch, denn Lischa Landt-Hayen (SVG Lüneburg) und Sonja Maron (TV Bremen-Walle) gewannen nicht nur ihre Spiele in ihrer stark besetzten Gruppe A gegen Karolin Matthies und Pui-Yee Tse sowie Dorina Petersen und Sarah Pasemann (alle MTV). Die Favoritinnen gewannen auch das Halbfinale gegen das Dannenberger Team Andrea Reimers/Mareike Tege (15:7, 15:5) sowie das Finale gegen Kristina Hess/Kirstin Weissert vom SV Holdenstedt mit 15:11, 15:4, die zuvor ungeschlagen waren. Dennoch durften sich Hess/ Weissert freuen. Denn ihnen überreichte Volker Tiedemann als Leiter der Dannenberger Geschäftsstelle der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, die das Turnier mit insgesamt 1350 Euro förderte, den Sonderpreis für das beste Team aus dem Verbreitungsgebiet des Kreditinstituts: 300 Euro. 200 Euro bekamen Reimers/Tege, die Dritte wurden, als zweitbestes Regionalteam. Und Pasemann/Petersen als Turniervierte erhielten 100 Euro.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum