vom 27.09.2010 | 08:09 Uhr

Die “Danninger" bauen am Ende ab

MTV Dannenberg startet mit 2:2 Punkten

ce Hitzacker. EJZ vom 27.09.2010, Volleyball-Landesliga: Die Volleyballer des MTV Dannenberg sind nur hauchdünn an einem optimalen Start in die neue Landesligasaison vorbeigeschrammt. Nachdem der gastgebende MTV Dannenberg sein erstes Tagesspiel am Sonnabend gegen den Mitaufsteiger SVG Lüneburg III mit 3:1 für sich entschieden hatte, musste er sich anschließend knapp mit 2:3 dem Vorjahresfünften TSV Stelle II geschlagen geben. “Der Sieg gegen Lüneburg war verdient, die waren allerdings an diesem Tag nicht so gut drauf, die können mehr. Stelle hatte den Vorteil, nur ein Spiel bestreiten zu müssen. Das hat letztlich den Ausschlag gegeben, denn wir haben am Ende kräftemäßig nachgelassen", kommentierte MTV-Trainer Ronald Seide das Landesligadebüt seines Teams. “Mit 2:2 Punken können wir aber wirklich zufrieden sein. Ich habe einen tollen Haufen zusammen, da geht noch einiges. Ich habe aber auch gesehen, dass wir noch vieles verbessern können", bilanzierte Seide, dessen Team wegen der Sanierung der großen Dannenberger Sporthalle seine Heimspiele in der Mehrzweckhalle in Hitzacker austrägt.

MTV Dannenberg ­ SVG Lüneburg III 3:1 (25:18 , 18:25, 25:22, 25:18):
Der MTV, der sich wegen des Mixes seiner Mannschaft mit Spielern aus Dannenberg und ehemaligen Akteuren des SV Henningen selbst “Danninger" nennt, erwischte einen Fehlstart. Nach dem 1:6 schwörte MTV-Coach Seide sein top-besetztes Team darauf ein, “mehr auf den ersten Ball zu achten". Mit verbesserter Annahme und mit mehr Druck drehten die Gastgeber den ersten Satz noch um. In Durchgang zwei wagte Seide Umstellungen auf drei Positionen ­ der Rhythmus ging etwas verloren, die
SVG Lüneburg III glich aus. Anfang des dritten Satzes nahmen die "Danninger" um ihren neuen Zuspieler Heiko von Strusinski und um den starken Mittelangreifer Matthias Schmidt aber wieder das Ruder in die Hand. Sie setzten sich nach dem 16:16 vorentscheidend auf 23:20 ab, und im vierten und letzten Durchgang hielten sie dank sicheren Kombinationsspiels den Gast durchweg auf Distanz.

MTV Dannenberg ­ TSV Stelle II 2:3 (28:26, 22:25, 25:16, 18:25, 7:15):
Die “Danninger", besetzt mit jungen und erfahrenen Spielern, bauten am Ende gegen die deutlich routiniertere Steller Verbandsliga-Reserve ab. “Wir haben den dritten Satz zu hoch gewonnen, die Mannschaft hat sich wohl etwas zu sicher gefühlt. Am Ende hatten wir Kraft- und Konzentrationsschwierigkeiten. Wir haben aber gesehen, dass wir spielerisch mithalten können", kommentierte Ronald Seide das ausgeglichene Match. “Die Mannschaft hat immer wieder Rückstände wettgemacht. Sie hat Herz und Kampfeswillen gezeigt", lobte der MTV-Trainer sein Team, das im zweiten Spiel auf Oliver Krösch verzichten musste.
Im spannenden ersten Durchgang war der MTV Dannenberg nach einem 9:14 und 17:21 zurück ins Spiel gekommen ­ 21:21. Nach dem 23:23 wehrten die Gastgeber drei Satzbälle ab, ehe sie selbst den ersten Satzball durch ein Ass von Matthias Schmidt zum 28:26 verwandelten. Im zweiten Satz startete der MTV um seine Punktegaranten Moritz Kotschken-Peters und Schmidt am Netz forsch, gab aber die 7:1-Führung durch leichte Fehler im Angriff ab. Erneut holte der MTV einen 17:21-Rückstand auf, musste aber dem druckvollen TSV II nach dem 22:22 den Satzausgleich gewähren. Im dritten Durchgang zogen die “Danninger" nach dem 9:9 über 15:10 auch dank guter Blocks und einer Angabenserie von Schmidt davon. Das war es aber aus Sicht der Gastgeber, die anschließend nicht mehr ihr Leistungspotenzial abrufen konnten. Nach dem verlorenen vierten Satz waren sie im Tie-Break letztlich chancenlos und mussten den Routiniers aus Stelle die Punkte überlassen.

MTV Dannenberg: N. Neumann, M. Kotschken-Peters, M. Schuster, H. von Strusinski, M. Schmidt, V. Wedow, O. Krösch, P. Rütz, S. Neumann, E. Usenko, D. Kran, B. Gorgas.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum