vom 11.10.2010 | 09:39 Uhr

Aufsteiger wacht nach Rückstand auf

Aufsteiger MTV Dannenberg siegt mit 3:1 beim SV Munster

Gute Noten verdiente sich Vincent Wedow am Sonnabend im Dress des MTV Dannenberg, der mit 3:1 beim SV Munster gewann. Aufn.: C. Ehlert

ce Dannenberg. EJZ vom 11.10.2010, Volleyball-Landesliga: Die Volleyballer des MTV Dannenberg haben auch am zweiten Spieltag gezeigt, dass sie in der höheren Klasse mithalten können. Der Aufsteiger, der aus Spielern aus dem Jeetzelstadtverein sowie aus ehemaligen Akteuren des SV Henningen besteht und sich deshalb “Danninger" nennt, gewann am Sonnabend mit 3:1 (11:25, 25:13, 25:23, 25:21) beim SV Munster.

“Es ist nicht nur schön zu sehen, dass wir in der Landesliga mitspielen können. Wir haben auch eine stark besetzte Bank und sind dadurch jederzeit variabel", freute sich MTV-Coach Ronald Seide, dass seine Mannschaft nach verlorenem ersten Satz auch durch Umstellungen noch das Ruder herumriss. “Wir sind für weitere Überraschungen gut", blickt Ronald Seide nach den bisher eingespielten 4:2 Punkten erwartungsfroh kommenden Aufgaben entgegen.
Den ersten Satz verschliefen die “Danninger" vollkommen. Kein Druck, dafür viele unbedrängt fabrizierte Fehler ­ über 3:11 und 10:22 hieß es schnell 0:1 aus Sicht der Gäste. Seide reagierte, ließ nun Geburtstagskind Moritz Kotschken-Peters in der Mitte zusammen mit dem ebenfalls 19-jährigen Vincent Wedow auf Außen in vorderster Reihe agieren ­ mit Erfolg. Kotschken-Peters blockte unter anderem viele Angriffe ab, und Wedow trumpfte nicht nur mit vielen erfolgreichen Schmetterbällen auf, sondern nahm auch sicher an und schlug gut auf. “Der zweite Satz lief genau anders herum. Munster muss den Eindruck gehabt haben, dass ein ganz anderer Gegner vor ihnen steht", freute sich Seide über das 25:13.
Im offenen dritten Durchgang lag der MTV Dannenberg stets knapp vorne. Auch dank des eingewechselten Diagonalspielers Nico Neumann behauptete der Gast nach dem 22:21 im Finish seinen Vorsprung. Mit der 2:1-Satzführung im Rücken hatten die “Danninger" ihren Rhytmus gefunden. Konzentriert hielten sie den erfahreneren SV Munster, der zuletzt in der Landesliga in der oberen Tabellenhälfte gelandet war, mit bis zu fünf Punkten auf Distanz und brachten den 3:1-Sieg nach Hause.

MTV Dannenberg: N. Neumann, M. Kotschken-Peters, M. Schuster, H. von Strusinski, M. Schmidt, V. Wedow, O. Krösch, P. Rütz, S. Neumann, D. Kran.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum