vom 27.06.2011 | 20:33 Uhr

Heimsieg für Beach-Duo Grande/Reimers

Volleyball-C-Cup des MTV Dannenberg im Freibad rs Dannenberg. In drei von vier Spielen mussten sie in den Tie-Break, doch letztlich durften sie jubeln:

Sehr umkämpft war die Partie der beiden Dannenberger Beachvolleyball-Teams Claudia Grande und Andrea Reimers (v. r. vorne) und Karolin Matthies und Dorina Petersen (v. r. hinten). Aufn.: R. Seide

Sehr umkämpft war die Partie der beiden Dannenberger Beachvolleyball-Teams Claudia Grande und Andrea Reimers (v. r. vorne) und Karolin Matthies und Dorina Petersen (v. r. hinten). Aufn.: R. Seide

Das Dannenberger Beach-Volleyball-Duo Claudia Grande und Andrea Reimers siegte am Sonnabend nach zähem Kampf beim Heimturnier der Kategorie C, beim "Famila-Beach-Cup", im Freibad der Jeetzelstadt. Sechs Teams hatten für den Aufgalopp der Turniere des MTV Dannenberg, genannt, darunter drei aus der eigenen Abteilung, einem Team aus Lüneburg, einem aus Holdenstedt und einem aus dem Raum Hildesheim.

Das Duo Grande/Reimers, das in Gruppe B an Position eins gesetzt war und bis 2008 in dieser Formation in den Sand ging, traf in ihrer erste Partie auf Janine Duve und Malina Waschkau vom Verbandsligisten SVG Lüneburg I. Klar ging der erste Satz an die Lüneburgerinnen. Doch durch kluges Spiel konnten die Dannenbergerinnen das Blatt wenden, Sieg in Satz zwei und ein 15:12-Erfolg im Tie-Break. Das zweite Gruppenspiel von Grande/Reimers war eindeutig: 2:0 nach Sätzen und 42:16 nach Punkten endete es gegen Michelle Hübner und Jana Illemann (TSV Giesen/VSG Düngen/Holle-Grasdorf), die ihren Turniereinstand im Sand feierten.

In Gruppe A dominierte die Paarung Kristina Hess/Kirstin Weissert vom Bezirksligisten SV Holdenstedt, die in ihrem ersten Spiel die Dannenbergerinnen Nicole Heins und Maike Buschmann klar mit 2:0 bezwangen und sich auch gegen die MTV-Spielerinnen Karolin Matthies und Dorina Petersen durchsetzten. Letztere gewannen in einem hitzigen Tie-Break gegen ihre Manschaftskameradinnen Heins/Buschmann und zogen so in die spielerisch sehr ausgewogenen Überkreuz- und Endspiele, wo es zunächst abermals gegen ein MTV-Team ging: Mit 51:50 nach Punkten und 2:1 nach Sätzen bezwangen Grande/Reimers Matthies/Petersen in einem sehenswerten Spiel, in dem sich nichts geschenkt wurde. Vorab hatten Hess/Weissert im Tie-Break Duve/Waschkau mit 2:1 geschlagen. Im kleinen Finale kämpften Matthies/Petersen verbissen gegen Duve/Waschkau, mussten den technisch versierteren Lüneburgerinnen ab den Vortritt lassen: 1:2.

Im zehnten Spiel des Tages, im Finale, arbeitete sich Andrea Reimers an der Seite von Claudia Grande zusehends an ihre Leistung vor der Babypause heran.

Der erste Satz gegen Hess/Weissert ging klar an die Dannenbergerinnen. In Satz zwei hatten die Holdenstedterinnen die Nase vor. Doch mit wuchtigen Angriffen und gezielten Aufschlägen wendete vor allem die ehemalige Regionalliga-Spielerin Grande das Blatt: 2:1.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum