vom 15.10.2011 | 10:15 Uhr

Seide kann den Gegner noch unter die Lupe nehmen

MTV Dannenberg in Bergen

ce Dannenberg. EJZ, 15.10.2011, Volleyball-Landesliga der Männer: Wie stark ist der Gegner? Diese Frage stellen sich die Volleyballer des MTV Dannenberg vor ihrem zweiten Saisonspiel in der Landesliga. Denn die »Danninger» treffen am heutigen Sonnabend im zweiten Tagessspiel auf den gastgebenden TuS Bergen, der für sie völlig unbekannt ist.

»Es ist schwer zu sagen, was uns erwartet. Bergen war letzte Saison in einer anderen Landesliga-Staffel ebenfalls Dritter. Ich rechne deshalb damit, dass sie mit der SV Lüneburg III und uns zu den besten drei Mannschaften gehören», stuft MTV-Trainer Ronald Seide den TuS Bergen im Vorfeld als schwierigen Gegner ein.

Von Vorteil ist es daher für das hiesige Team, dass es den Gastgeber vorher noch einmal genau unter die Lupe nehmen kann. Denn der MTV Dannenberg spielt erst ab 17 Uhr gegen den TuS Bergen, der zunächst den TV Jahn Walsrode empfängt. »Ich hoffe, dass wir daraus unsere Schlüsse ziehen können», will Seide mit den gewonnenen Erkenntnissen seine Mannschaft richtig auf den Gastgeber einstellen.

Die »Danninger» können mit der zehnköpfigen Besetzung des Vorwochenendes, als sie sich sicher mit 3:1 beim SV Munster durchsetzten, beim TuS Bergen auflaufen. Die Leistung sei zwar schon in Ordnung gewesen, so der MTV-Coach. Doch um heu-te erneut gewinnen zu können, müsse sich sein Team, das um den Aufstieg mitspielen will, noch in der Annahme und der Blocksicherung steigern.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum