vom 21.11.2011 | 08:05 Uhr

Sieg in 44 Minuten

MTV-Volleyball-Frauen fahren achten Sieg im achten Saisonspiel ein

koo Dannenberg. EJZ, 21.11.2011: Achtes Spiel, achter Sieg - souverän haben die Volleyball-Frauen des MTV Dannenberg am Sonnabend die Hinserie in der Bezirksliga beendet. Durch das klare 3:0 (25:17, 25:15, 25:4) beim TuS Harsefeld II fuhr der MTV nebenbei die prestigeträchtige, aber sportlich wertlose Herbstmeisterschaft ein und ist auf dem besten Weg zurück in die Landesliga.
In die Karten spielte dem MTV dabei die Niederlage des Verfolgers TSV Radbruch beim TV Vahrendorf II. »Es haben alle für uns gespielt», freute sich MTV-Spartenleiter Ronald Seide. Platz eins nach der Hinrunde habe sich der MTV aber auch verdient, der bisher erst drei Sätze abgegeben hat und diese Liga dominiert. In den drei restlichen Spielen des Jahres - darunter zwei Heimspiele - will der MTV seine Erfolgsserie ausbauen, um sein Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren.
Nicht zu verlieren war für den MTV das Match in Harsefeld, das er in nur 44 Minuten absolvierte. Spielertrainerin Claudia Grande erlaubte sich sogar den Luxus, in den ersten beiden Sätzen zuzuschauen. Gegen die schwach annehmenden und ebenso harmlos angreifenden Gastgeberinnen geriet der MTV-Sieg trotzdem nie in Gefahr, zumal der MTV die Fehlerquote gering hielt und ohnehin nur selten gefordert wurde. Oft konnte der Gast gegen das junge TuS-II-Team sogar auf einen Block verzichten. In nur neun Minuten fuhr der MTV am Ende Satz Nummer drei ein. Die kurzfristig doch mitspielende Nicole Heins punktete dabei elfmal in Folge mit Angaben. Ein gelungenes Saisondebüt feierte zudem Frejya Bodendieck als wenig geforderte Mittelblockerin.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum