vom 23.11.2012 | 16:59 Uhr

Zeigt der Tabellenführer eine Trotzreaktion?

Spitzenreiter MTV Dannenberg spielt heute beim Tabellenvierten

ce Dannenberg. Wie haben die Landesliga-Volleyballerinnen des MTV Dannenberg ihre erste Niederlage nach zuvor 29 Siegen am Stück verdaut? Eine Woche nach dem 0:3 bei der VSG Altes Land will der MTV (10:2 Punkte) gegen den Tabellenvierten VfL Maschen (6:2) Rang eins verteidigen. Gespielt wird heute ab 15 Uhr in Maschen.

"Es war jetzt nicht so, dass wir richtig am Boden zerstört waren. Wir müssen aber aufpassen, dass wir nicht zu lange den Punkten hinterhertrauern", setzt Spielertrainerin Claudia Grande vom Aufsteiger aus Dannenberg auf eine Trotzreaktion ihres Teams. Dabei hofft Grande, dass ihre Mannschaft an den guten dritten Satz vom vergangenen Wochenende anknüpft, als sie beim 23:25 kurz vor dem Anschlusspunkt gestanden hatte. Zwar fehlt bei den Gästen heute erneut Mittelblockerin Sarah Pasemann, doch dafür steht in Mareike Tege eine routinierte Spielerin als Diagonalangreiferin zur Verfügung. "Sie kann Ordnung und Ruhe in unser Spiel bringen. Das hat uns zuletzt gefehlt", ist Grande zuversichtlich, in Maschen zu gewinnen, da sie mit Tege mehr Aufstellungsvarianten hat. Und: "Maschen spielt auch nicht ganz so schnell im Angriff wie Altes Land. Wir sind aber auf keinen Fall Favorit, wir müssen uns wieder neu sortieren", hofft die Dannenberger Spielertrainerin auf den Beginn einer neuen Erfolgsserie.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum