vom 10.12.2012 | 17:13 Uhr

Mit Fehlern und emotionslos

MTV Dannenberg verliert gegen SV Holdenstedt 1:3

koo Dannenberg. Wieder nichts - auch gegen den dritten Oberliga-Absteiger hat Volleyball-Verbandsligist MTV Dannenberg nicht gewonnen. 1:3 (25:22, 13:25, 22:25, 16:25) unterlag der Aufsteiger aus der Jeetzelstadt am Sonnabend in Uelzen dem SV Holdenstedt - auch gegen die beiden anderen Oberliga-Absteiger aus Lüneburg und Wolfsburg hatte der MTV schon verloren.

Die Niederlage gegen den SVH sei an sich auch nicht schlimm, da der MTV sein Soll schon vor diesem Hinrundenfinale erfüllt hatte und mit 8:8 Punkten einen achtbaren Mittelfeldplatz in der Tabelle belegt. "Aber wir haben uns unter Wert verkauft, das ist ärgerlich", war MTV-Trainer Ronald Seide mit dem Spiel seiner Mannschaft gar nicht zufrieden. Kein Akteur der Danninger habe Normalform erreicht, keiner habe die Mitspieler mitreißen können. "Es gab keine Initialzündung", sah Seide vielmehr von beiden Teams ein "emotionslos geführtes und vor sich dahinplätscherndes Spiel". Hinzu kamen Probleme des MTV mit Flatterangaben des SVH - daher konnte der Gast sein gewohntes Angriffsspiel nur selten aufziehen und Druck aufbauen. Das machte der SVH einen Tick besser, der auch von vielen MTV-Fehlern profitierte, danach sein zweites Tagesspiel gewann und nun Dritter ist. Dabei hatte es für den MTV gut begonnen, denn im ersten Satz führte der MTV im Spiel der zwei gutbesetzten Teams stets und siegte. Doch dann sah Seide, wie sein Team für ihn unerklärlich einbrach. "Das war unser bisher schlechtester Satz in dieser Saison", notierte er Fehler über Fehler. "So gut wir vor zwei Wochen gespielt haben, so schlecht war das in diesem Satz." Nach dem 13:25 berappelte sich der MTV aber, spielte konzentrierter und führte im für Seide entscheidenden dritten Durchgang komfortabel mit 20:15. Nun funktionierte aber viermal in Folge ein und derselbe Spielzug des MTV nicht, war Seide fast schon verzweifelt, als sein Team immer wieder patzte und dem nicht stärker spielenden Gastgeber quasi Punkte schenkte. Auch eine Auszeit half nicht mehr, der MTV verlor diesen Durchgang 22:25. "Solch eine Führung muss man nach Hause bringen, das hat uns das Genick gebrochen." Im vierten Durchgang hielt der MTV nur noch kurz mit und musste nach dem 10:11 den SVH ziehen lassen - die Niederlage war perfekt.

MTV Dannenberg: M. Kotschken-Peters, N. Neumann, T. Hane, H. v. Strusinski, C. Nahser, D. Brachmann, M. Schmidt, O. Krösch, P. Rütz, S. Neumann, D. Kran, S. Pietsch.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum