vom 14.01.2013 | 17:21 Uhr

In der Pause gegrübelt

MTV Dannenberg verliert beide Heimspiele

Der sitzt: Mit Wucht sicherte Oliver Krösch (rechts) dem MTV in dieser Szene einen Punkt. Am Ende hatten aber nur die zwei Gegner Grund zum Jubeln, denn der MTV verlor seine Heimspiele, die er diesmal in Lüchow austragen musste. Aufn.: A. Koopmann

koo Lüchow. Schwarzer Tag für die Volleyballmänner des MTV Dannenberg: Beide Heimspiele hat der Verbandsliga-Aufsteiger am Sonnabend in der Lüchower Grundschulhalle, in die er wegen einer anderen Belegung der eigenen Heimspielhalle in Dannenberg ausgewichen war, verloren. Nach einem knappen 2:3 gegen den VfL Uetze musste sich der MTV überraschend auch dem Tabellendrittletzten USC Braunschweig IV 1:3 beugen.

Damit bleibt der MTV auf Platz sieben, der der Abstiegs-Relegationsplatz ist. Dessen Trainer Ronald Seide bleibt aber gelassen, obwohl sein Team statt der erhofften zwei Siege gar keinen geholt hat. "Wir waren diesmal schlecht, aber es gibt keinen Grund, die Köpfe hängen zu lassen, wir schauen entspannt nach vorne." Platz sechs und damit der Klassenverbleib sei immer noch gut machbar.

Mehrere Gründe hatten laut Seide zu den Niederlagen geführt: Zum einen Personalien, denn Moritz Kotschken-Peters verletzte sich beim Warmmachen und wurde besonders beim Blocken schmerzlich vermisst. Matthias Schmidt und Oliver Krösch hatten so bei gegnerischne Angriffen am Netz viel Last alleine zu bewältigen. Und Hauptzuspieler Heiko von Strusinski plagte sich mit Rückenschmerzen, spielte gehemmt, und blieb unter seinen Möglichkeiten. Patrick Rütz habe ihn gut vertreten, doch mit einem fitten von Strusinski wäre mehr möglich gewesen, so Seide. Insgesamt habe der MTV beim Start ins neue Punktspieljahr lethargisch gewirkt, trauerte zudem im zweiten Tagesmatch dem verlorenen ersten noch hinterher und offenbarte zudem am Ende konditionelle Mängel. "Im Fitnessbereich müssen wir nachlegen", meinte daher Seide. Und nicht alle Spieler seien gleichwertig zu ersetzen, kommentierte Seide. MTV Dannenberg - VfL Uetze 2:3 (25:19, 20:25, 17:25, 26:24, 9:15): Insgesamt war MTV-Trainer Ronald Seide nicht unzufrieden, denn nach dem 0:3 im Hinspiel war diesmal ein Sieg möglich. Und den umkämpften ersten Satz sicherte sich der MTV auch, als Sebastian Neumann nach einem langen Ballwechsel zum 25:19 erfolgreich war. Doch zwei Sätze lang spielte der MTV nicht mehr so stark. Seine Stärken im Angriff konnte er durch manch misslungene Annahme oft nicht ausspielen. Fehler bei Angaben kamen hinzu - der VfL Uetze sicherte sich daher die Durchgänge zwei und drei. Der MTV kämpfte sich ins Spiel zurück, glich nach einem spannenden Durchgang mit dem 26:24 aus. Doch im fünften Satz hatte der MTV nichts mehr zuzusetzen, lag stets zurück und verlor 9:15. "Da fehlte Heiko besonders", bilanzierte Seide, meinte aber auch sportlich fair: "Der VfL war an diesem Tag einfach besser."

MTV Dannenberg - USC Braunschweig IV 1:3 (19:25, 24:26, 25:16, 21:25): In der Pause zwischen den Spielen grübelte der MTV noch über die Niederlage und kam im zweiten Spiel nicht in Tritt. "Wir haben es nicht geschafft, abzuschalten", meinte Seide. Er sah daher, wie sein Team gegen den mit routinierten Spielern angetretenen USC IV über 2:8 mit 10:17 zurücklag. Zwar startete der MTV noch einmal eine Aufholjagd, doch das reichte nicht mehr. Entscheidend war dann der zweite Durchgang, in dem der MTV zunächst besser war und nach dem 6:6 mit 17:13 und 20:16 führte. Doch den Satz brachte der Gastgeber nach vielen schlecht abgeschlossenen Angriffen nicht nach Hause. "Da waren wir in einem mentalen Loch", bemerkte Seide. Der MTV berappelte sich noch einmal und gewann Satz Nummer drei klar, doch die Luft war nun raus. "Wir haben noch artig mitgespielt, mehr nicht", so Seide.

MTV Dannenberg: H. von Strusinski, N. Neumann, T. Hane, M. Schmidt, O. Krösch, C. Nahser, P. Rütz, S. Neumann, A. Brückner, M. Schuster, D. Kran, S. Pietsch, D. Brachmann.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum