vom 14.01.2013 | 17:23 Uhr

In zwei Sätzen "von der Rolle"

MTV Dannenberg verliert Topspiel in Zeven mit 1:3

koo Dannenberg. Gar nicht einmal so schlecht habe ihr Team am Sonnabend gespielt, meinte Spielertrainerin Claudia Grande vom Frauen-Volleyball-Landesligisten MTV Dannenberg nach dem Match beim TuS Zeven. Allerdings: Für den Sieg reichte es im Topspiel nicht.

1:3 (9:25, 25:22, 9:25, 24:26) unterlag der MTV Dannenberg letztlich verdient einem starken Gegner. Mit nun 12:4 Punkten hat der MTV, der auf Platz zwei bleibt, aber weiterhin gute Titelchancen. Die hat ebenso der TuS, der auch sein zweites Tagesspiel gewann und bei vier gegenüber dem MTV mehr ausgetragenen Partien mit 18:6 Punkten die Tabelle weiter anführt. Auch die VSG Altes Land (12:6) sowie der VfL Maschen (10:6), der am Sonnabend nur eins seiner zwei Heimspiele gewann, mischen weiter vorne mit.

Grande sieht aber trotz der Niederlage keinen Grund zur Trauer: "In Zeven kann man verlieren. Der Titelkampf ist natürlich spannender geworden, aber als Aufsteiger liegen wir weiter voll im Soll." Ein Plus für ihr Team sei zudem das Satzverhältnis, bei dem der Aufsteiger MTV gegenüber der Konkurrenz gut dastehe.

In Zeven war noch mehr für den MTV möglich. Doch der Gast habe zum einen seine Nerven nicht im Griff gehabt, sich zum anderen vom lauten TuS-Publikum beeinflussen lassen und war daher in zwei Sätzen "von der Rolle. Außerdem haben wir einige Fehler gemacht und weitere Patzer produziert, weil wir Fehlern nachgetrauert haben". Und diesmal habe kein Betreuer auf der Bank gesessen, der die Spielertrainerin Grande unterstützen konnte. "Die Niederlage war eine Kombination aus vielen Kleinigkeiten, schwachen Nerven und einem guten Gegner", fasste Grande zusammen. In Satz Nummer eins kam der MTV gar nicht in Fahrt und verlor rasch 9:25. Doch danach sortierte sich der Gast aus Dannenberg neu, spielte konzentriert und mit Biss. Der Lohn: der Satzausgleich. Doch im dritten Durchgang haderte der MTV gleich zu Beginn mit einer laut Grande "unglücklichen Entscheidung" der Referees, kam aus dem Tritt und verlor erneut klar. Grande stellte noch einmal um. Doch im insgesamt ausglichenen vierten Durchgang hatte ihr Team am Ende auch ein wenig Pech und verlor 24:26 - das war es dann.

MTV Dannenberg: C. Grande, S. Pasemann, K. Matthies, K. Sohr, D. Petersen, I. Bodendieck, D. Preuß, J. Praetz, P.-Y Tse, S. Peters, J. Schäfer.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum