vom 01.02.2013 | 17:31 Uhr

Ergebnisorientiert und ohne Experimente

MTV Dannenberg spielt bei der Jugendauswahl des Niedersächsischen Volleyballverbandes

ce Dannenberg. Fünf Mal in Folge haben die Verbandsliga-Volleyballer des MTV Dannenberg verloren, der gute Saisonstart mit 8:4 Punkten ist Geschichte. Abstiegskampf ist bei den "Danningern" nicht erst seit gestern angesagt.

Am heutigen Sonnabend nimmt MTV-Trainer Ronald Seide seine Mannschaft deshalb in die Pflicht. Gegner ist die Jugendauswahl des Niedersächsischen Volleyball-Verbandes (NVV), die den hiesigen Aufsteiger ab 15 Uhr in Braunschweig empfängt.

"Es gibt keine Experimente, wir spielen ergebnisorientiert", lässt Seide gegen das junge NVV-Aufgebot, das aus Spielern der Jahrgänge 1997 und 1998 besteht und das in dieser Liga je einmal gegen jedes Team Spielpraxis sammeln soll, nichts anderes als einen Sieg gelten. Die NVV-Mannschaft könne zwar selbst keine Punkte sammeln, sehr wohl könne man gegen sie aber "zwei Punkte liegen lassen", verlangt Seide volle Konzentration im Kampf um den Klassenverbleib.

Der MTV Dannenberg, der auf dem ersten Nichtabstiegsplatz rangiert, tritt gut besetzt an. "Die Chancen stehen ganz gut. Meine Jungs wissen genau, dass es jetzt darauf ankommt. Allerdings erwarte ich, dass sich die Auswahl mittlerweile besser eingespielt het", weiß Seide, dass die Partie kein Selbstgänger ist. Die NVV-Auswahl hat bisher sechs Partien absolviert und dabei einmal gewonnen.

Danninger - Die Gefahr aus dem Osten!
Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg Klaus Wieczorek Hoch- und Tiefbau GmbH Hitzacker Schnellecke Logistics Elbe-Jeetzel-Zeitung Fotostudio Wunberger Salzwedel Schrauberwelt Salzwedel AgenZasBrothers Salzwedel » Filme - VFX - 3D
StartseiteKontaktImpressum